Nikon D3100 SLR im Test

Nikon D3100 SLR im Test

4.7 von 5 Sternen 276 Kundenbewertungen

Preis ab EUR 320,00 zum Angebot

Nikon D3100 SLR Digitalkamera im Test. Die Nikon D3100 ist die ideale Spiegelreflexkamera für Einsteiger. Sie hat im Digitalkamera Test mit ihrem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis überzeugt und überraschte mit einer umfangreichen Ausstattung. Sie hat nicht nur eine hohe Auflösung und einen leichten Gehäusebau sondern auch eine übersichtliche Bedienung und ist daher auch für Anfänger durchaus verständlich. Lesen Sie hier, wie die Nikon D3100 SLR im Test abgeschnitten hat.

Gesamteindruck der Digitalkamera im Test
Erfreulich aufgefallen ist in diesem Spiegelreflexkamera Test vor allem die rutschsichere Handhaltung und die Benutzerfreundlichkeit. Das Einstellrad auf der Kameraoberseite und die praktischen Drucktasten neben dem großen Monitor helfen Ihnen, wichtige Einstellungen schnell vorzunehmen. Konzentrieren Sie sich im Automatikmodus auf Ihr Motiv, denn dann wird sogar das integrierte Blitzgerät hinzugeschaltet. Auch die Menüführung schnitt bei der Nikon D3100 SLR im Test sehr gut ab, denn sie ist überschaubar und gut verständlich.

Auflösung
Die Nikon D3100 trumpft mit 14.2 Megapixeln auf und erfüllt damit im Digitalkamera Test voll und ganz die Erwartungen. Im Vergleich zu anderen Kameras mag diese Auflösung nicht so hoch sein, dafür war bei diesem Spiegelreflexkamera Test das Bildrauschen in kontrastarmen Motiven nicht so stark ausgeprägt. Großformatige Abzüge stellen auch bei dieser Auflösung kein Problem dar.

Optischer Zoom
Mit dem Standardobjektiv VR 18-55mm hat die Nikon D3100 SLR im Test gute Ergebnisse erzielt. Dieses leichte Reiseobjektiv ist dem Gewicht des Kameragehäuses angepasst und hat einen dreifachen Zoomfaktor.

Auslöseverzögerung
Bei guten Lichtverhältnissen erzielte die Nikon D3100 SLR im Test eine Auslösezeit von ca. 0,6 Sekunden, was für eine Kamera in dieser Preisklasse hervorragend ist. In diesem Spiegelreflexkamera Test schaffte sie Serienaufnahmen mit bis zu drei Bildern pro Sekunde. Selbst dann stellt das Autofokus-System zuverlässig scharf, was auch für Filmaufnahmen im HD-Modus gilt. Sie sollten während der Aufnahme jedoch den Kontrollbildschirm abschalten, denn sonst verdreifacht sich die Auslöseverzögerung. Dies wurde auch bei vergleichbaren Consumer-Modellen im Digitalkamera Test festgestellt. Außerdem verringert sich die Akkukapazität auf die Hälfte der Aufnahmen.

Bildstabilisierung
Der im Objektiv integrierte Bildstabilisator erzielte im Spiegelreflexkamera Test auch unter schwierigen Lichtbedingungen verwacklungsfreie Aufnahmen.

Weitere Eigenschaften
Die Nikon D3100 beinhaltet eine eingebaute Bedienungsanleitung, die so genannte Guide-Funktion. Sie hat sich im Digitalkamera Test als besonders nützlich herausgestellt, denn sie gibt ungeübten als auch fortgeschrittenen Fotografen wertvolle Tipps. Mit einfachen Texten und Musterbildern bekommen Sie Anregungen für noch schönere und kreative Aufnahmen.

Dass man auch bei einer Einsteigerkamera tolle Zusatzfunktionen erwarten kann, beweist die Nikon D3100 SLR im Test eindrucksvoll: für spezielle Aufnahmesituationen wie zum Beispiel Portrait, Landschaft oder Sport stehen Ihnen sieben Motivprogramme, die über das Einstellrad direkt anwählbar sind, zur Verfügung. Steuern Sie im Menü den Punkt ‘Bearbeitung’ an, können Sie rote Augen gleich nach der Aufnahme verschwinden lassen, oder Sie veredeln glitzerndes Wasser auf dem Meer mit einem malerischen Sterneffekt. Im Spiegelreflexkamera Test überraschten zusätzlich professionelle Effekte, z.B. das Fisheye oder der Miniatureffekt, der aus einer Stadtaufnahme per Knopfdruck eine Modelleisenbahnlandschaft zaubert. Sie werden immer wieder interessante spannende Funktionen finden. Selbst Videofilme konnten in diesem Digitalkamera Test direkt in der Kamera geschnitten werden.

Fazit
Insgesamt schnitt die Nikon D3100 SLR im Test sehr gut ab. Man erhält eine Kamera, die technisch gut ausgestattet, aber dennoch einfach zu bedienen ist. Dies ist die richtige Kamera für Sie, wenn Sie auf Ihren Ausflügen nicht viel Gewicht mit sich herumtragen möchten. Das Gehäuse wiegt nur 505 Gramm und überzeugte in jeder Hinsicht gegenüber den schwereren Konkurrenten im Spiegelreflexkamera Test. Auch die Leistung des Lithium-Ion-Akkus ist mit mehr als 1300 Aufnahmen beachtenswert. Sollten Sie eher zu den Sportfotografen zählen, gibt es jedoch Kameras, die mit einer schnelleren Serienbildschaltung auftrumpfen. Leider ist der große Monitor nicht ausklappbar, was in manchen Aufnahmesituationen hilfreich sein könnte. Dies sind jedoch die einzigen beiden Punkte, die im Digitalkamera Test zu beanstanden sind.

Risikofrei einkaufen bei Amazon

4.7 von 5 Sternen 4.7 von 5 Sternen bei 276 Kundenbewertungen

  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 20 Euro Bestellwert

Ähnliche Digitalkameras
Nikon Coolpix L820
Nikon Coolpix L820
Die Nikon Coolpix L820 ist das ideale Modell für Einsteiger. Aber auch für solche, die mit Handykameras und kleineren Digicams...
Nikon D5100 SLR im Test
Nikon D5100 SLR im Test
Nikon D5100 SLR Digitalkamera Test. Wir haben die Nikon D5100 SLR einem umfangreichen Digitalkamera Test unterzogen, um deren Stärken und...
Nikon D3200 SLR Digitalkamera im Test
Nikon D3200 SLR Digitalkamera im Test
Nikon D3200 SLR Digitalkamera im Test. Beim Kauf der Nikon D-3200 entscheiden Sie sich für eine preisgünstige digitale Spiegelreflexkamera, welche...