Sony DSC-HX50 im Test

Sony DSC-HX50 im Test

4.3 von 5 Sternen 134 Kundenbewertungen

Preis ab EUR 209,99 zum Angebot

Seit Jahren laufen Smartphones mit immer besserer Technik einfachen Digitalkameras den Rang ab. Handyanbieter werben mit 13 Megapixel-Kameras und elektronischen Bildstabilisatoren. Doch die Entwickler der Digitalkameras schlafen nicht. Immer mehr Features und verbesserte Technik komplettieren die kompakten Reisegeräte. Wer ein und dasselbe Motiv sowohl mit dem Smartphone als auch mit einer aktuellen Digitalkamera aufgenommen hat, wird schnell die Unterschiede sehen können. Handykameras stoßen meist bei Aufnahmen in weiterer Entfernung auf ihre Grenzen. Wir haben den Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht und deren Eigenschaften im Test näher unter die Lupe genommen. Im folgenden Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test waren wir positiv über die Ergebnisse erstaunt.

Auflösung
Das Wichtigste bei den Aufnahmen von Bildern ist natürlich das Endprodukt und deren Bildqualität. Mit 20,4 Megapixeln ist die Kamera, laut Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht, in diesem Bereich zwar kein HighEnd-Produkt, dennoch kann die Sony DSC-HX50 mit der Konkurrenz mithalten und bietet zudem mit dem Exmor R CMOS-Sensor und einem BIONZ Prozessor gute Voraussetzung für gestochen scharfe Aufnahmen auch unter Benutzung der Weitwinkelfunktion oder des optischen Zooms. Der Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test bringt es insgesamt auf eine gute Qualität.

Optischer Zoom
Im Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test konnte sie mit ihrem 30fachen optischen Zoom überzeugen. In der Klasse der Reise-Digitalkameras läuft sie mit dieser technischen Raffinesse anderen Anbietern den Rang ab. Es ist weltweit die kleinste Kamera, welche einen 30-fachen optischen Zoom im Gepäck hat. Details in der Ferne sind auf Reisen kein Problem mehr. Durch ein G-Objektiv und optischer Bildstabilisierung konnten wir im Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test auch scharfe Details in der Ferne auf unebenen Untergrund aufnehmen. Ein technisches Feature welches bei der Konkurrenz nach Seinesgleichen sucht.

Auslöseverzögerung
In unserem Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht können wir festhalten, dass ohne Probleme schnelle Schnappschüsse möglich sind. Mit dem High-Speed-Autofokus hat die Digitalkamera im Weitwinkel eine ausreichende Auslöseverzögerung von 0,29 Sekunden. Im Serienbildmodus lassen sich in einer Sekunde etwa zehn Bilder schießen. Beim Fotografieren von weiter entfernteren Motiven braucht sie im Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test hingegen mehr als eine Sekunde Wartezeit für den Autofokus.

Bildstabilisierung
Durch den optischen Bildstabilisierung SteadyShot können auch scharfe Aufnahmen auf wackligem Untergrund gemacht werden. Der SteadyShot gleicht Bewegungen aus und hält den Bildfokus auch im Telemodus für klare Aufnahmen. Im Videobereich lassen sich verschiedene Kameraschwenks mit einer guten und ruhigen Handführung optimal ausführen, sodass beim Anschauen der Eindruck entsteht, dass die Aufnahmen mit einem Kamerastativ produziert wurden.

Sonstiges
In unserem Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht konnte sie neben Kompaktheit und ihren 30fachen optischen Zoom weiterhin mit diversen Zusatzfunktionen punkten. Mithilfe von WLAN lässt sich die Kamera problemlos mit anderen technischen Geräten verbinden, sodass Videos und Fotos schnell verarbeitet und online gestellt werden können. Durch das hochauflösende 3-Zoll-Display lassen sich die Aufnahmen aber auch direkt in guter Farb- und Bildqualität auf der Digitalkamera anschauen. Die Sony DSC-HX50 lässt sich zudem mit einem Fotoschuh erweitern, sodass ein LED-Licht, ein Blitz oder ein elektronischer Sucher die Digitalkamera erweitert. Hinzu bietet das Gerät standardisierte Basisfunktionen wie Zeit- und Blendenautomatik, Schenkpanorama und weitere Motiv-Programme.

Fazit des Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test
In unserem Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht eine gute bis sehr gute Bildqualität. Die Digitalkamera ist ein echter Allrounder, der sich durch seine Kompaktheit und einem riesigen 30fach optischen Zoom von der Konkurrenz abhebt. Mit WLAN, einer übersichtlichen Bedienung und der Erweiterung durch einen Fotoschuh kann man von einer Vollausstattung sprechen. Wenn man in unserem Sony DSC-HX50 Digitalkamera Testbericht überhaupt von Schwächen sprechen kann, dann Fehlen der Digitalkamera ein GPS-Empfänger zur Lokalisierung der Aufnahmen und die Abspeicherung der Fotos im RAW-Dateiformat, was wiederum lediglich für erfahrene Fotografen eine Rolle spielt. Insgesamt hat sie im Sony DSC-HX50 Digitalkamera Test in allen Bereichen überzeugt und bietet mit einem Kaufpreis von 250EUR ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Risikofrei einkaufen bei Amazon

4.3 von 5 Sternen 4.3 von 5 Sternen bei 134 Kundenbewertungen

  • Versandkostenfreie Lieferung schon ab 20 Euro Bestellwert

Ähnliche Digitalkameras
Nikon Coolpix L820
Nikon Coolpix L820
Die Nikon Coolpix L820 ist das ideale Modell für Einsteiger. Aber auch für solche, die mit Handykameras und kleineren Digicams...
Canon PowerShot SX 260 HS im Test
Canon PowerShot SX 260 HS im Test
Eine unglaubliche Kamera für ebenso unglaubliche Aufnahmen, die Canon PowerShot SX 260 HS im Test. Doch dieses Gerät begeistert durch...
Canon IXUS 132 im Test
Canon IXUS 132 im Test
Mit der IXUS 132 bietet Canon eine äußerst schicke digitale Kompaktkamera, die außerdem recht günstig ist. Ob die Kamera für...